#Waiting on Wednesday #5 – Die Wylde Jagd | Neues aus der Märchenspinnerei

[unbezahlte Werbung]

Liebe Weltenbummler,
alte Märchen in ein neues Gewand zu kleiden, das haben sich die Autorinnen der Märchenspinnerei zur Aufgabe gemacht. Begonnen hat die Spinnerei als Zusammenschluss einiger Selfpublisherinnen, deren Erzählungen z.T. als Printtitel im Machandel Verlag erschienen sind.

2019 wollte die Spinnerei neue Wege beschreiten: Für eine Märchennovellenreihe, die ein und dasselbe Märchen einmal aus der Sicht der Guten und einmal aus Sicht der Bösen erzählen sollte, konnte sie den Zeilengold Verlag als Partner gewinnen. Aus verschiedenen Gründen endete diese Zusammenarbeit jedoch schon nach der ersten Ausgabe Die Tränen der Sidhe von Sylvia Rieß und Das Herz der Sidhe von Sabrina Schuh. (Wer gern wissen möchte, was dahinter steckt: Auf Instagram gibt es eine Vielzahl von Erfahrungsberichten von Zeilengoldautor*innen, die ihre Verträge mit dem Verlag ebenfalls gekündigt haben.)

Davon haben sich die Märchenspinnerinnen jedoch nicht abschrecken lassen. Ganz im Gegenteil geht ihre Novellenreihe schon in diesem Monat – am 13. Februar, um genau zu sein – weiter. Diesmal haben sie sich das Märchen von Brüderchen und Schwesterchen ausgesucht – verwoben mit einer Erzählung, die mich fasziniert wie keine andere und die mich selbst auch schon zu einer Kurzgeschichte inspiriert hat: Die Wilde Jagd.

Einen märchenhaften, wildromantischen Roman vor walisischer Kulisse verspricht uns Janna Ruth mit ihrem Der Herr der Wilden Jagd:

Titel: Der Herr der Wilden Jagd
Reihe: Die Wylde Jagd , Band 2
Autorin: Janna Ruth
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 150
Format: E-Book
Preis: 1,99€
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2020
Genre: Fantasy/ moderne Märchenadaption

Darum geht’s

Zwei Geschwister. Ein Feenkönig. Eine tödliche Jagd

Wenn des Nachts die Dächer im Sturm klappern und die Cwn Annwn ihr unheimliches Geheul anstimmen, dann reitet der Feenkönig zur Jagd. Carys ist gerade erst mit ihrem autistischen Bruder Dylan in den unberührten Norden von Wales gezogen, als ihr ein fürchterliches Unwetter das halbe Dach vom Haus reißt. Am nächsten Morgen steht Arawn vor ihrer Haustür: der Mann mit dem Sturm im Blick. Er lädt die Geschwister zur Wilden Jagd ein und während Dylan jeden Abend mit dem Wind rennt, verliebt sich Carys in den ungestümen Feenkönig. Bis sie selbst zur Beute wird. Im »Der Herr der wilden Jagd« verwebt Janna Ruth das klassische Märchen von Brüderchen und Schwesterchen mit der walisischen Sage von der Wilden Jagd. Dabei entsteht ein wildromantisches Abenteuer um die Themen Freiheit, Fürsorge und Selbstbestimmung.

Tina Skupin hingegen entführt uns in ein gänzlich anderes Setting und lädt uns ein auf einen Trip ins schillernde und fabulous Las Vegas und in ihr Wild Hunt Casino:

Titel: Wild Hunt Casino
Reihe: Die Wylde Jagd, Band 1
Autorin: Tina Skupin
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 120
Format: E-Book
Preis: 1,99€
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2020
Genre: Fantasy/ moderne Märchenadaption

Darum geht’s

Zwei Geschwister Eine Elfenkönigin Ein wilder Plan Nach elfjähriger Verbannung kehrt die Glücksfee Titania „Ti“ zurück nach Las Vegas, ihre Stadt, über die mittlerweile ihr verhasster Konkurrent Oberon mit seiner Wilden Jagd herrscht. Gemeinsam mit den Zirkusartisten Anita und Ernesto stellt Ti ein Team von Spezialisten zusammen. Ihr Ziel: Das sagenumwobene Horn der Wilden Jagd von Oberon zu stehlen. Der spielt mit falschen Karten. Doch das tut Ti ebenfalls. Die böse Stiefmutter aus dem Märchen Brüderchen und Schwesterchen, in einer klassischen Las Vegas- Diebesgeschichte, vermischt mit der Sage der Wilden Jagd: Das sind die Zutaten, aus denen Tina Skupins „Wild Hunt Casino“ besteht. Ein actionreiches Abenteuer um alte Freundschaften, neue Freundschaften und die Liebe zur Stadt des Glücks.

Wie ihr seht, haben beide Autorinnen ganz unterschiedliche Zugänge zu ein und demselben Stoff gefunden. Ich bin jetzt schon gespannt auf ihre Umsetzung. Auch wenn Tinas Roman mit den Oceans Eleven Anleihen ein Heidenspaß zu werden verspricht, freue ich mich einen Hauch mehr auf Der Herr der Wilden Jagd. Dass es Janna Ruth gelingt, auch schwierige Themen mit viel Fingerspitzengefühl umzusetzen, hat sie ja schon in ihrem mit dem SERAPH ausgezeichneten Märchenadaption Im Bann der zertanzten Schuhe unter Beweis gestellt. (Hier geht’s zur Rezension)

Beide Erzählungen können unabhängig von einander gelesen werden, allerdings erzählt Der Herr der Wilden Jagd die Geschichte einer der Figuren aus dem Wild Hunt Casino weiter. Beide Novellen werden übrigens auch als Print-Sammelband im Machandel Verlag erscheinen. :)

Lest ihr auch gern (moderne) Märchenadaptionen oder sind euch die klassischen Erzählungen lieber?


#Waiting on Wednesday ist eine Aktion, die von Breaking the Spine gehostete wird – und eine wunderbare Gelegenheit, ganz (un)geduldig auf persönliche Buchhighlights hinzufiebern. Wann immer es sich anbietet, werde ich euch hier also Bücher vorstellen, deren Veröffentlichung ich kaum mehr abwarten kann. Wer weiß, vielleicht könnt ihr so ja auch noch den ein oder anderen Roman entdecken, der es sich auf eurer Wunschliste gemütlich machen möchte. :)